Sekt

Generell verhält es sich beim Sekt ähnlich wie beim Wein: die meisten werden mit Gelantine geklärt.

veganer Sekt: Prosecco, … von Rapunzel

nicht veganer Sekt:
Freixenet
Mumm, Rotkäppchen
Fürst von Metternich

Advertisements

harter Alkohol: Wodka & Co.

vegan sind u.A.:
Likör: Jägermeister, Limoncello
Rum: Barcadi, Captain Morgan
Wodka: Wodka Gorbatschow, Absolut Wodka, Smirnoff Ice
Weinbrand: Chantré
Whisky/Whiskey: Glenfiddich, Jack Daniels, Jim Beam, Johnnie Walker
Sonstiges: Aperol, Contreau, Gin, Brandy

nicht vegan sind u.A.
Liköre auf Sahne-/Milchproduktbasis, z.B. Amarula, Bailey’s,
Alkohol mit Honig, z.B. Met, Drambuie
Alkohol, in deren Herstellung z.B. Gelatine verwendet wird, z.B. Martini
Alkohol mit Karmin, z.B. Campari

einige Sorten von Apfelcider / Cidre werden mit Gelatine geklärt.

eine (sehr umfassende) Liste von veganem und nichtveganem Alkohol gibts hier.

Wein

Wein ist zwar vergorener Traubensaft, aber nicht immer vegan. Im Allgemeinen muss er gefiltert und geklärt werden. Dazu werden häufig Eiklar, Gelatine oder Hausenblase (vom Fisch) verwendet.
„Vegetarische“ Weinsorten können Casein (Milchprotein) oder Albumin (aus Eiern oder Milch) enthalten bzw. mithilfe dieser Stoffe hergestellt worden sein.
„Veganer“ Wein ist in der Regel entsprechend gekennzeichnet. Er ist selten in Restaurants erhältlich, kann aber in veganen Online-Shops bestellt werden, z.B. hier oder hier.

Eine Liste mit veganen und nichtveganen Weinen gibts hier.

Veganen Wein im Laden vor Ort kaufen:
Bioladen: Weine von Rapunzel
Supermarkt: Le Sweet Filou / andere Le Filou-Weine (z.B. Rewe, Penny, Kaufland, Real), Bio-Tempranillo de la Tierra de Castilla (Penny)

Bier

Bier ist vegan, wenn es nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut wird. Dieses besagt, dass Bier nur Hopfen, [Gersten-] Malz, Hefe und Wasser enthalten darf. Das Reinheitsgebot ist für alle in Deutschland hergestellten Biere verpflichtend. Bier darf somit keine künstlichen Aromen oder andere Zusatzstoffe enthalten.
Den Originalwortlaut des Reinheitsgebotes von 1516 findet ihr hier.

Biere, die im Ausland gebraut werden, fallen demnach nicht unter das Reinheitsgebot und sind also nicht zwingend vegan.
Beispiele: Biere aus Irland, z.B. Guiness, Kilkenny sind nicht vegan, da sie mit Kasein geklärt sind.

Eine Liste mit veganem Bier gibts hier.